DATA VIRTUALITY
FÜR FINANZINSTITUTE

Für eine flexible Daten-Lieferkette bei Finanzinstitutionen.

ERFOLGREICH IMPLEMENTIERT BEI

Stärkere regulatorische Anforderungen wie BCBS 239, SFTR, Solvency II, und DSGVO und die schnell voranschreitende Digitalisierung haben die Notwendigkeit für eine progressive Datenmanagementlösung von Finanzinstituten erhöht. Die bewährten Legacy Methoden, die derzeit im Einsatz sind, sind oft veraltet und können den immer strenger werdenden regulatorischen Anforderungen nicht mehr standhalten.

DIE HERAUSFORDERUNGEN

  • Die Entwicklung von Enterprise Data Warehouses / Data Marts mit ETL ist zeit- und resourcenintensiv
  • Datenqualitätsprobleme und Fehler
  • Fehlende Transparenz, Zurechnungs- und Prüffähigkeit
  • Manche Datenquellen können nicht an die Data Warehouse Landschaft angebunden werden, weil die
    entsprechenden Konnektoren fehlen
  • Die bestehende Architektur unterstützt kaum digitale Anwendungsfälle

DIE LÖSUNG

Data Virtuality Logical Data Warehouse

Single Source of Truth durch die einzigartige Kombination von zwei leistungsstarken Technologien:
Datenvirtualisierung und automatisiertem ETL. Durch diese agilste und leistungsfähigste Form der Datenintegration
profitieren Unternehmen von hoher Datenqualität und -sicherheit, kürzeren Time-to-Market Zeiten (um bis zu
80%) und erhöhter Produktivität.

1. BINDEN SIE IHRE DATENQUELLEN AN
Das Logical Data Warehouse (LDW)kann verschiedene Datenquellen, relationale sowie nicht-relationale anbinden. Nach der Anbindung können Sie sofort mit den Daten arbeiten, z.B. die Daten bereinigen und anreichern, die Namen an die Businessvorgaben anpassen sowie ad-hoc und spontane Anfragen bearbeiten. All das nur mit SQL.
2. ERSTELLEN SIE IHRE ZENTRALE DATENLOGIK
LDW gibt Ihnen die Möglichkeit,zentrale Datenlogiken zu erstellen, die sowohl die Businesslogik als auch die logischen Verbindungen zwischen den Systemen berücksichtigen können. Dieser Layer kann ganz einfach durch die Verwendung von SQL Views und/oder gespeicherten Prozessen implementiert werden.
3. STELLEN SIE ALL IHRE DATEN BEREIT
Zu guter Letzt: unterstützt das LDW die Standard Interfaces (JDBC, ODBC, REST), um die Daten in anderen Programmen wie z.B. Reporting und Advanced Analytics Tools zugänglich zu machen.

IHRE HAUPTVORTEILE UND FEATURES AUF EINEN BLICK

  • Zentrale Data Governance und Datensicherseitslayer geben Transparenz und ermöglichen Zurechnungsund Prüffähigkeit
  • Flexibilität und optimale Performance durch die perfekte Kombination von Datenvirtualisierung und ETL
  • Einzigartige Anbindung in Echtzeit mit 200+ Konnektoren
  • Aufrüstung des bestehenden Systems, um auch digitale Anwendungsfälle voranzutreiben
  • Hosting kann ohne jegliche Einschränkungen sowohl on-premises als auch in der Cloud erfolgen
  • Single Source of Truth für alle Datennutzer, von Business-Anwendern bis hin zu Data Scientists
  • Daten-/Metadatenkatalog im Self-Service Data Shop, besonders geeignet für Business-Anwender

KUNDENERFOLG: CRÉDIT AGRICOLE CONSUMER FINANCE

https://vimeo.com/323117180
Fred Dunant, DMO Manager Crédit Agricole Consumer Finance

"Data Virtuality is so easy to use that even our business analysts can use it and get the data whenever they need it. Before Data Virtuality only our developers could use the tool and the business analysts had to wait. Now that the developers as well as business analysts can use the solution, we are not only more efficient but were able to cut cost by 80%!"

USE CASES FÜR FINANZINSTITUTE (EN)

For Consumer Finance

For Risk Data Management

Nominiert für A-Team's
Data Management Insight Award 2019

Das volle Potential der Daten im Rahmen regulatorischer Anforderungen zu nutzen, muss nicht teuer sein.