Neuigkeiten

Data Virtuality geht Partnerschaft mit Advanced Programs ein

FRANKFURT/SAN FRANCISCO/LEIPZIG 15.08.2017: Data Virtuality, ein führender Anbieter von Datenintegrationslösungen und “Gartner Cool Vendor 2016”, gab heute die Partnerschaft mit Advanced Programs bekannt. Die Data Platform-Lösung von Advanced Programs nutzt die Funktionalität des Data Virtuality Logical Data Warehouses und ermöglicht seinen Nutzern damit den Aufbau einer einheitlichen virtuellen Datenumgebung, um sowohl auf Echtzeit, als auch auf historische Daten aus verschiedensten Datenbanken, Dateien, Data Warehouses, Web- und Cloud-Services, APIs oder anderen Big Data Architekturen zugreifen zu können.

Data Virtuality geht Partnerschaft mit Spryker ein

FRANKFURT/SAN FRANCISCO/LEIPZIG 31/07/2017: Data Virtuality, ein führender Anbieter von Datenintegrationslösungen und “Gartner Cool Vendor 2016”, gab heute die Partnerschaft mit Spryker Systems bekannt. Das Berliner Software Unternehmen unterstützt Anbieter aus den Bereichen IoT und eCommerce mit dem Spryker Commerce OS, einem Betriebssystem für hoch individualisierte Digital-Commerce Modelle in einer post-desktop und post-shop Umgebung.

Gartner ernennt DataVirtuality zum Cool Vendor in Pervasive Integration 2016

Führender IT-Analyst Gartner erkennt DataVirtuality als einen Anbieter an, der im Bereich Datenintegration neue Wege beschreitet

LEIPZIG/SAN FRANCISCO 11.07.2016: DataVirtuality, der führende Logical Datawarehouse-Anbieter, wurde im neuesten Gartner Report „Cool Vendors in Pervasive Integration 2016“ als „Cool Vendor“ benannt.

Der Bericht befasst sich mit der Frage, wie Führungskräfte im Bereich Datenintegration und Datenanalyse die Herausforderung lösen können, eine stetig wachsende Anzahl Datenquellen und Cloudservices integrieren zu müssen. Diese Aufgabe erhält besondere Relevanz angesichts der zunehmenden allgemeinen Digitalisierung sowie der Ausbreitung des Internet of Things (IoT). Die komplette Studie können Sie hier direkt bei Gartner erwerben.

DataVirtuality im German Accelerator-Programm

Eintritt in den US-Markt für Leipziger Start-Up-Unterstützung durch Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

LEIPZIG 09.07.2014: Data Virtuality, Anbieter der Data-Warehousing-Lösung DataVirtuality, gehört zu den 16 deutschen Start-ups, die im zweiten Halbjahr am German Accelerator Programm in den USA teilnehmen werden.

„Das German Accelerator Programm ist für uns eine tolle Chance, unsere Data-Warehouse-Software auch international zu vermarkten“, so Dr. Nick Golovin, CEO und Gründer der Data Virtuality GmbH. „Wir freuen uns sehr auf die Möglichkeit, unser Netzwerk vor Ort am weltweit bedeutendsten Standort der IT- und Computerindustrie auszubauen und neue geschäftliche Beziehungen herzustellen.“